Der Bogen für die Kiwi schließt sich

Mai 2014 –
Nachdem unsere Kiwipflanze schon im letzten Jahr mächtig zugelegt hatte, war es nun an der Zeit, den restlichen Rankbogen zu montieren. Hierzu wurden drei passende Löcher in den gegenüberliegenden Stein der Trockensteinmauer gebohrt. Die Bohrlöcher wurden dann mit Hilfe eines Kompressors gut ausgepustet, bevor die Gewindestäbe eingeklebt wurden. Nachdem der Spezialmörtel (Fischer Multifunktionsmörtel FIS VS 300 T) ausgehärtet war, konnte der restliche Bogen angeschlossen und verschraubt werden. Auch hier wurden die Gewindestangen im oberen Bereich mit Epoxidharz vermischt mit Sand ummantelt, um so das Eindringen von Wasser zu verhindern.

krb-01-2014-05

Da die Kiwipflanze zwei schöne Ranken an der Basis ausgebildet hat, haben wir Seile zum Rankbogen hoch geführt an denen die neuen Triebe hoch wachsen können. Somit soll sich auch der innere Bereich des Bogens schön auffüllen.

krb-02-2014-05

Auf der gegenüberliegenden Seite werden wir entweder eine zweite Kiwipflanze oder eine andere Rankpflanze ansiedeln. Sobald wir uns entschieden haben werden wir berichten 😉

Diesen Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Bepflanzung, Dekoration, Rankhilfe abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.