Setzen einer Metallschiene als Trennung zwischen Beet und Außenbepflanzung

April 2013 –
Um das äußere Beet unseres Bauerngartens besser bewirtschaften zu können, wurde der Einbau einer Metallschiene als Trennung zwischen Beet und der Außenbepflanzung erforderlich. Daher besorgten wir uns entsprechende Schienen in einer Höhe von 12 cm. Mit einer Schnur wurde dann die Trennlinie zwischen Beet und Büschen markiert. Mit Hilfe eines Spatens stachen wir anschließend eine Spalte für die Metallschiene in die Erde. Um im Bereich der Außenbepflanzung nicht übermäßig stark mit Unkraut kämpfen zu müssen, wurde noch ein Unkrautvlies verlegt. Dieses wurde beim Einsetzen der Metallschienen einfach mit in den Spalt eingelegt und so durch die Schiene fixiert.

ms-01-2013-04

Anschließend wurde unter der Außenbepflanzung noch etwas Erde entfernt, bevor das Unkrautvlies bündig um die Büsche verlegt wurde. Zum Abschluss wurde der Bereich unter den Büschen mit Lavagranulat aufgefüllt.

ms-02-2013-04

Fazit:
Der Arbeitsaufwand für dieses Vorhaben lag bei circa 6 Stunden. Verbaut wurden 16 Metallschienen (100 x 12 cm), 10 m² Unkrautvlies und 300 Kg Lavagranulat.

Diesen Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Bauerngarten, Bepflanzung, Einfriedung, Sichtschutz abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.